Kürbissuppe a la mode du Stoeps


 

Die Winterzeit hat auch was Gutes! Seit November stehen reihenweise Kürbisse herum, die nur darauf warten verkocht zu werden. Im Moment dampft es gerade in unserer Küche, denn einer dieser kugeligen Gesellen wird gerade verarbeitet. Ich habe da mein eigenes Rezept für eine richtig würzige, indisch angehauchte Kürbissuppe ertüftelt. Und das geht so:

Man nehme:

  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • Ein Schuss Nussöl
  • Ingwer nach Belieben
  • Ca. 600 gr Kürbisfleisch gewürfelt
  • 2.5 dl Weisswein
  • 1 Liter Bouillon
  • Ca. 2 dl Sauerrahm
  • 3 Kaffelöffel Maisstärke
  • 2 cl Whiskey
  • Salz, Pfeffer, Curry, Kardamom, Chillipulver, Kurkuma, Koriander, Muskatnuss
  • Brotwürfel (von ca. 2 Brotscheiben)
  • Etwas Butter oder Nussöl (oder beides)
  • Wenig geriebenen Parmsan

Zubereitung

Die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer feingehackt in der heissen Butter-Nussölmischung glasig dünsten. Den gewürfelten Kürbis beigeben und andünsten. Mit dem Weisswein ablöschen und etwas weiterköcheln lassen. Die Bouillon darüber giessen und die Kürbisstücke gar werden lassen. Danach mit dem Pürierstab alles zu einer feinen sämigen Masse zerkleinern. Die Maisstärke im Whiskey auflösen, beigeben und alles aufkochen. Etwas köcheln lassen. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Curry, Kardamom, Chillipulver, Kurkuma, Koriander, Muskatnuss parfümieren und etwas weiterköcheln lassen.

In einer Bratpfanne etwas Butter und/oder Nussöl erhitzen, Brotwürfel beigeben und rösten. Etwas geriebenen Parmesan beigeben und unter stetem Rühren schmelzen lassen. Die Brotwürfel darin wenden bis der Käse mit ihnen verbacken und sie schön goldig, knusprig werden.

Nun die Suppe mit dem Sauerrahm verfeinern, anrichten und die Brotwürfel einstreuen.

Servieren und fertig!

En Guete!

facebook_icon Artikel in Facebook posten

10 Gedanken zu „Kürbissuppe a la mode du Stoeps

  1. Ich schließ mich Pssst! an, denn ich mach mir auch Gedanken, wo du abgeblieben bist, lieber Stoeps. Mach doch bitte mal „PIEP“.

    Sorgenvolle Grüße von der Teenudel

    Gefällt mir

  2. Hat wunderbar geschmeckt, dass kann ich Euch sagen!

    Macht Euch keine Sorgen! Mein Laptop wurde ein Opfer von fiesen Viren und ich verbrachte die Festtage damit, die Dinger wieder von der Festplatte zu zerren, was natürlich misslang. Jetzt ist das Teil wieder frisch aufgesetzt, aber natürlich habe ich meine Mails verloren. Das letzte Backup machte ich im Sommer 09…. :-/ Soll mir eine Lehre sein!

    Deshalb, liebe Teenudel habe ich natürlich auch Deine Mail nicht mehr. Sorry, dass da keine Antwort darauf kam :(

    Und ja, liebes Fräulein Psst und liebe Teenudel es ist alles in Ordnung, ausser dass ich etwas viel um die Ohren habe und im Moment einfach nicht zum bloggen komme…Dabei wartet das nächste Kapitel der Fragmente fertig gezimmert auf der Festplatte. Nur posten müsste ich es dann auch noch mal.

    Aber – es geht mir ansonsten blendend! Macht Euch also bitte keine Sorgen! Ich wäre aber durchaus dankbar für ein paar zusätzliche Hände und einen zweiten Kopf…. :-) Ach ja, ein Tagesverlängerungstool wäre auch super! :)))))

    Hoffe bei Euch ist auch alles im grünen Bereich?

    Ich poste bald wieder! Versprochen!

    Es grüsst Euch
    der Stoeps

    Gefällt mir

  3. Es geht wirklich nichts über ne leckere heiße Suppe bei diesen eisigen Temperaturen. das Rezept ist echt toll – müsst Ihr unbedingt ausprobieren.

    Gefällt mir

  4. Hallo lieber Stoeps,

    schoen dass es dir gut geht, ich hab mich wirklich etwas um dich gesorgt.

    Ich bin in den letzten Wochen selten mal zur Ruhe gekommen, ständig „brennts“ an einer anderen Stelle, aber das werde ich hier nicht in aller Öffentlichkeit ausbreiten.

    Ich schick dir liebe Grüße aus dem grauen Minga und wünsch dir einen guten Wochenstart, die Teenudel.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s