The Invasion of the Stoepsels

youuuuutube

Bei MC und Chnübli gefunden!

Mach Deine eigene Invasion!

facebook_icon Artikel in Facebook posten

Schwule Fussballstars

«Als Fussballprofi kann man nicht schwul sein» sagte Marcus Urban anlässlich eines Interviews in der Zeitung 20 Minuten Online.

Ronny Blaschke hat die Geschichte eines angehenden, schwulen Profifussballers in der DDR im Buch „Versteck Spieler“ nachgezeichnet. Und für alle interessierten dürfte das ein lesenswertes Buch sein.

Aber nicht nur Profisportler tun sich mit einem Coming Out schwer. Zu gross ist die Angst nicht mehr für voll genommen zu werden. Und was passiert, wenn man gemeinsam unter der Dusche steht? Müssen die anderen Spieler dann gleich um die jungfräulichkeit Ihres Hintereingangs fürchten? Oder könnte es gar abfärben? ;-)

Ich wünsche mir, dass das Thema endlich so zur Normalität wird, dass solche Bücher erst gar nicht mehr geschrieben werden müssten. Das endlich jeder in der Gesellschaft erkennt, wie naturgegeben unsere Neigung ist. Kinsey bezeichnet in einem nicht ganz unbestrittenen Report 90 – 95% der Bevölkerung für mehr oder weniger bisexuell. Bei Wikipedia findet man ein paar interessante Einträge darüber. Der interessierte Leser oder die interessierte Leserin schaut einfach mal bei:

Wikipedia – Kinsey-Report
Wikipedia – Kinsey-Skala
Wikipedia – Homophobie im Profifussball
Wikipedia – Justin Fashanu
Wikipedia – Marcus Urban

So wünsche ich Euch nun ein schönes Weekend! Ganz egal ob schwul, bi, heti oder wie auch immer sexuell! Hauptsache ihr lasst es Euch gut gehen und geniesst Euer Leben! =) invisible hit counter

Cook ’n‘ Date

Chnübli veranstaltet einen Wettbewerb. Cook ’n‘ Date! Ich nehme daran teil und brauche Eure Unterstützung. Liebe(r) BlogleserInn, bitte hilf mir, damit ich wieder einmal zu einem warmen Essen komme und vote für mich auf Chnüblis Blog! Einfach bei Stoeps – Der Unbestechliche klicken und VOTE!

Ich danke Euch allen schon jetzt und werde dafür hier auf meinem Blog eine exklusive Kritik abliefern!

Unerwartete Blog-Pause OFF!


Erst mal ein dickes Sorry, dass hier solange tote Hose herschte! Ich weiss nicht ob Ihr das kennt, aber zwischendurch habe ich Phasen, da komme ich zu nichts und wenn, wüsste ich nicht was ich zu sagen hätte…deshalb blieb die Stoepsorama-Blog-Küche einfach mal kalt! Aber nun denn, jetzt blogt es wieder =) Ausserdem bin ich ja in bester Gesellschaft, was die Blog-Pausen angeht. Chnübli hat es ebenfalls längere Zeit die Sprache verschlagen. Aber auch sie ist wieder da! Bitte auch bei Ihr wieder reinschauen!

Tja und dann habe ich diesen netten „I love your blog“-Award von Kopfchaos erhalten! Dafür erstmal ganz herzlichen Dank! Die Geste weiss ich sehr zu schätzen! Obwohl ich das Gefühl habe, dass es sich hier so um ein Kettenbrief-Ding handelt. Denn wenn jeder Blogger 7 weitere Blogs nominieren soll, dass gehts nicht lange und jeder kriegt diesen Award mehrfach…nun denn. Hier die Regeln und meine Nominationen:

  1. der blogger kann das logo auf seinem/ihrem blog speichern
  2. verlinke die person, von der du den award bekommen hast
  3. nominiere mindestens 7 weitere blogs
  4. verlinke diese blogs mit deinem, respektive erstelle die links in dem blog-post, wo du über den award schreibst
  5. hinterlasse eine nachricht/einen kommentar in den von dir nominierten blogs

Nominationen:

  • Chnübli: Einer meiner Lieblingsbloggerinnen! Nicht nur der Blog ist spitze, auch Chnübli selbst ist wirklich ein Riesenschatz!
  • Tellerdreher und Little Wombat: High-Heels und Küchentratsch! Aber noch viel mehr als dass! Mit Little Wombat und Tellerdreher kann man Pferde klauen oder die Nacht durch quatschen!
  • MC Winkel: Holsten, Deutscher Hip-Hop und Shiznit vom feinsten. Für den täglichen Schmunzler!
  • Die Oasenhoheit Reinschauen und smilen! Gedanken zu alltäglichem nicht so alltäglich betrachtet!
  • Steuertusses daily Fratzen sind einfach zum Knutschen süss! So möcht‘ ich mein Finanzamt haben! =)
  • Sauglatt, was man beim Sauglattismusblog so alles zu lesen bekommt!
  • Und im Parterre? Da ist das Erdegeschoss. Allerlei Kurioses! Humor der Extraklasse!

So, das wärs für’s Erste! Die Stoepsorama Blog-Küche ist wieder eröffnet!

Schöne Woche Euch allen!

Knuuuuutsch! invisible hit counter

Der ultimative Baby Test

Bei MC Winkel aufgeschnappt! Das virtuelle Babypreview! Fotos hochladen, virtuell mischen lassen und voilà!

So könnte das Baby von Tom und mir aussehen! Gar nicht so übel, der Kleine! =)

Na? Wie findet Ihr unser Baby Vin Jason?
MakeMeBabies.com – Wie würde Dein Baby aussehen?

Na los Tom, worauf warten wir noch? ;-)

invisible hit counter

4 gewinnt!

Foto geklaut auf Flickr bei Nana [supergirl]

Heute Morgen, noch nicht richtig wach, bin ich beim MC Winkel über folgendes 4-er Stöckchen gestolpert. Na dann mal los:

4 Jobs, die Du in deinem Leben hattest

  • Moderator
  • Kellner
  • Konfektionsverkäufer
  • Verkaufssachbearbeiter in einer Textildruckerei

4 Filme, die Du immer wieder anschauen kannst
Gewisse Filme kann ich, andere muss ich mehrmals schauen:

  • 5th Element (Ruby: Supergreen!)
  • Code 46 (poetisch, genial)
  • Die Purpurnen Flüsse Teil 1 und 2
  • The Meaning of Life (Every Spearm is sacred, die beste Musical-Szene die je gedreht wurde!)

4 Orte, an denen Du gerne gewohnt hast/wohnen würdest

  • Da wo ich jetzt wohne: Zwischen Mittelerde und dem Paradies
  • Toscana (würd ich gerne)
  • Gomera (würd ich gerne)
  • Binntalhütte (würd ich gerne)

4 TV-Serien, die Du gerne anschaust

  • Dr. House
  • Men in Trees
  • Desperate Houswifes
  • Grey’s Anatomy

4 Plätze, an denen Du im Urlaub warst

  • New York
  • Berlin
  • Toscana
  • Gomera

4 Webseiten, die Du täglich besuchst

  • Meinen Blog =)
  • Google
  • news.ch
  • Diverse Lieblingsblogs

4 Deiner Lieblingsessen

  • Riz Casimir
  • Hackfleischkugeln in Sauce mit Kartoffelstock (natürlich von Mutti!)
  • Piedina (Am liebsten mit San Daniele Schinken, Melanzane und Mozarella)
  • Dürüm mit Alles und scharf

4 Plätze an denen Du gerne im Augenblick sein möchtest

  • Castillo del Mar, Gomera
  • Am Strand zwischen Marina Castagneto Carducci und Bibbona in der Toscana
  • Am Aletschgletscher im Wallis, Schweiz
  • Zu Hause im Garten oder auf der Terasse

4 erfüllbare Wünsche

  • Mediaserver und Busverkabelung im Haus
  • Inspiration
  • Besuch in Istanbul
  • Wellnessweekend und ***** Schlemmen mit Tom

So Ihr Lieben, dann werf ich das Stöckchen mal weiter in die Runde! Auffangen kann es wer mag! Backlink wär nett! =)

invisible hit counter

Die Homosexualisierung der Gesellschaft

Ein Posting im Sauglattismus Blog hat bei mir heute einen akuten Lachkrampf ausgelöst.

Im Moment erhitzt eine Ausgabe des Magazins, die wöchentliche Beilage des «Tages-Anzeigers», der «Basler Zeitung», der «Berner Zeitung» und des «Solothurner Tagblatts», etliche Blog- und Leserbriefschreiber in der Schweiz. Gestern bin ich zum Thema auch auf den Beitrag von Peter Thommen in seinem Blog „Thommens Senf“ schon über das Thema gestolpert.

Nun dieser Leserbrief brachte mich zum Lachen! Obwohl es mir eigentlich Angst machen sollte. Denn die alten Schwulenhasser sind alarmiert und bald könnte sich die Homofreundliche Stimmung auch wieder ins Gegenteil umkehren. In der Sprache unserer Jugend ist das ja bereits sichtbar.

Dennoch. Es ist schon lächerlich was hier passiert. Denn nicht wir Homos sind es, die den Heteros unseren Lebenstil, unsere Emphatie, unser Verständnis für die weibliche Seite und unseren Style überstülpen. Nein – es läuft genau umgekehrt.

Ich persönlich finde es ja absolut lächerlich, dass die heutigen Jugendlichen tuntiger rumlaufen, als ich mich je auf die Strasse trauen würde. Da wird um die Wette geglitzert und Augenbrauen gezupft dass es nicht mehr schön ist! Und öffnet in Zürich wieder mal ein neuer, hipper Schwulenclub geht es ein paar Wochen und die pseudocoolen Heteros haben ihn bereits in Beschlag genommen.

Schon immer hörte ich von Hetero-Kumpels Aussagen wie: Ihr Schwulen habt es schön! Immer poppen wenn ihr Lust habt, keine Kids, immer genug Geld in der Tasche und Style habt Ihr auch.

Sind es denn nun wirklich die Homos die den Heteros einen überbraten, oder sind es vielleicht die Heteros die auf Teufel komm raus, die Homos kopieren wollen?

Und nun, als Gipfel der verkehrten Welt, fühlt sich der arme Leserbriefschreiber von der Homosexualisierung der Gesellschaft bedroht und möchte partout nicht schwul(er) werden!

Ihr lieben Heteros: Keine Schwester bedroht Euch, kein Schwuler möchte, dass Ihr seinen Style kopiert und dass Ihr Euch wie Tunten kleidet! Also, warum tut ihr es dann???

Zum Magazin selber gibt Peter seinen Senf dazu und meint:

Die Formulierung “wir sind alle schwul” hat bemerkenswerterweise kein Ausrufezeichen. Sie steht einfach da – soll provozieren. Auch kein “ernsthaftes” Fragezeichen, welches auf eine Diskussion schliessen lassen könnte.

Der Untertitel ist süffig: “Die unaufhaltsame Homosexualisierung unserer Gesellschaft”. Provoziert auch, aber verortet schon die vermuteten Täter an den richtigen Ort: Wer könnte denn die Heteros “homosexualisieren”? Natürlich die Homos. Die Front, die oben sprachlich eingeebnet wurde, wird mit dem Untertitel gleich wieder eröffnet. Wenn aber “wir alle schwul” wären, würde die Gesellschaft nicht “homosexualisiert”, sondern “entheterosexualisiert”, was einer Ent-Tabuisierung eher entsprechen würde und was viel mehr Raum eröffnen würde.
Durch die verwendete Formulierung wird aber “die Gefahr einer Homosexualisierung” heraufbeschworen, und alle Heteros tragen dafür keine Verantwortung. Sie werden quasi “missbraucht”.

In diesem Sinne – Lange Zeit fühlten wir uns von den Heteros bedroht und nun ist’s scheinbar umgekehrt? Wie viel Wasser muss noch den Rhein hinunter fliessen, bis wir einfach ein friedliches Miteinander schaffen?

invisible hit counter